2933
GAME -> Mazetypeins
© PC Amstrad International (1991)
 
 
 
Worm Slickers
cpc
 
 

Manual n° 1

Ich wollt' ich wär' ein Wurm Im Highspeed durchs Labyrinth Spiele, in denen man einen Wurm oder eine Schlange durch ein Labyrinth steuern muß, gibt es ja schon recht viele. Aber bei diesem Spiel für maximal vier Personen sind bis zu vier Würmer unterwegs, und das kompliziert die Sache ungemein. Das Programm funktioniert auf allen CPCs. Nach Möglichkeit sollten Sie zwei Joysticks anschließen können, ansonsten müssen Sie sich auf drei Spieler beschränken. Wenn Sie das Spiel mittels <SPACE> gestartet haben, erscheint das Spielfeld. Am oberen und unteren Rand befinden sich Informationen für den jeweiligen Spieler. Hier blinkt nun die Aufforderung "PRESS FIRE". Sie haben fünf Sekunden Zeit, um mit der betreffenden Feuertaste Ihren Wurm zu starten. Nach Ablauf dieser Zeit erscheint für den jeweiligen Spieler ein "GAME OVER". Jeder Spieler hat zu Beginn drei Leben. Die Anzahl der Leben wird am oberen und unteren Rand in Form von ausgefüllten Quadraten angezeigt. Daneben befindet sich während des Spiels die Anzeige für den Punktestand. Wenn Sie nun mit Ihrem Wurm herumflitzen und dabei gegen ein Hindernis oder einen Gegenspieler fahren, wird Ihr Wurm kürzer. Verursacht ein Gegenspieler die Kürzung, so bekommt er entsprechend Punkte. Außerdem können Sie im Spiel diverse Extras einsammeln. Wenn Sie eine grüne Pille aufnehmen, verlängert sich Ihr Wurm, und Sie bekommen zehn Punkte. Nehmen Sie ein Fragezeichen auf, erhalten Sie entweder eine Wurmverlängerung plus zehn Punkte, eine Geschwindigkeitsveränderung plus fünf Punkte oder einen Bonus von 50 Punkten. Wenn nur noch ein Spieler im Rennen ist, wird nach kurzer Zeit automatisch das Tempo erhöht. Deshalb ist dieses Spiel eigentlich nur für mehrere Spieler geeignet. Gewonnen hat der Spieler, der am Schluß die meisten Punkte aufweisen kann. Nach der Auflistung der Punktestände kommen Sie mit <SPACE> wieder zurück ins Titelbild. Spieler eins und zwei (rot und blau) steuern ihren Wurm mit den beiden Joysticks. Ihre Anzeigen für die Leben und die Punkte befinden sich am oberen Rand, die Informationen für Spieler drei und vier (grün und gelb) am unteren Rand, wobei deren Würmer mit der Tastatur gesteuert werden. Das programm besteht aus der Binärdatei WORM.BIN. Diese wird durch den Datalader WORMDATA.BAS erzeugt. Um das Abtippen erträglicher zu machen, enthält der Datalader das Programm in komprimierter Form. Nach der Assemblierung ist noch der Zeichensatz CHR.BIN einzubinden, der durch den Datalader CHR.LDR erzeugt wird. Für die Assemblerfreaks haben wir diesmal auch den Assemblerquelltext mit abgedruckt. Haben Sie die Binärdatei auf Ihrer Diskette, starten Sie das Programm einfach mit RUN"WORM". Andreas Stroiczek/jg [Das Listing WORMDATA.BAS aus der PC Amstrad International enthält einen Fehler: Wenn eine DATA-Zeile falsch eingetippt wird, meldet das Programm einen Fehler, aber die Zeilennummer ist falsch. Das kann behoben werden, indem "zeile" in Zeile 170 in "zeile*10-1770" abgeändert wird. Der in der PC Amstrad International veröffentlichte Assemblerquelltext enthält einen Fehler: Die dritte Zeile nach dem "NextLine"-Label sollte "ld h,a" lauten anstelle von "ld h,c". Das Listing CHR.LDR funktioniert so nicht, obwohl es nur benötigt wird, wenn der Quellcode assembliert wird. Zur Korrektur ändere man "&804F" in Zeile 20 ab in "32847" und ergänze eine Zeile zum Abspeichern der Datei: 25 SAVE"!chr",b,&7C00,1104]


Goto Top
CPC-POWER/CPCSOFTS, programming by Kukulcan © 2007-2020 all rights reserved.
Reproduction forbidden without any express authorization. All the game titles used belong to their respective owners.
Hébergement Web, Mail et serveurs de jeux haute performance